Das Erstgespräch mit dem Steuerberater: so geht das!

Steuerberatung Meeting

Teil 1: Was gibt es zu beachten? Zunächst einmal: Wir Steuerberater müssen vor der Beauftragung ein so genanntes KYC-Profil (Know Your Customer) vom künftigen Kunden erstellen, d.h. wir sind dazu verpflichtet, abzufragen, ob es bei Dir Auffälligkeiten gibt. Bring auf jeden Fall einen Personalausweis oder einen Pass mit. Den scannen wir ein, natürlich vergleichen wir […]

Lesen Sie weiter


Wissenswertes zum Wochengeld

Wissenwertes zum Wochengeld

Für das Wochengeld, welches werdenden Müttern zusteht, gibt es einige Regelungen, die manchen vielleicht noch nicht bewusst waren. Hier stellen wir Ihnen die Regelungen noch einmal gebündelt vor und weisen auf die Besonderheiten hin. Zuerst das Wochengeld – was ist das genau? Ab der achten Woche vor dem errechneten Geburtstermin dürfen werdende Mütter nicht mehr […]

Lesen Sie weiter


Kammerumlagen und WKG-Novelle 2017

Die Novelle des Wirtschaftskammergesetz 2017 bringt Änderungen bei der Höhe bzw. bei der Berechnung der Kammerumlage sowie Änderungen bei den Aufgaben der Kammer. Ein Inkrafttreten ist mit dem 01.01.2019 geplant. Hier noch ein allgemeiner Überblick zu Kammerumlagen und was die Änderungen für kammerpflichtige Mitglieder genau bedeuten. Welche Umlagen gibt es? Kammerumlage 1 (KU 1) Kammerumlage […]

Lesen Sie weiter


Personalentwicklung steuerlich: Ausbildungen & Fortbildungen

Fortbildung

Arbeitsprozesse sollen optimiert werden: Ohne Arbeitskräfte mit den geforderten Kompetenzen ist dies allerdings nicht möglich. Daher werden immer mehr Ausbildungen, Fortbildungen und Schulungen angeboten. Von Bildungsmaßnahmen profitieren also Unternehmen und deren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Kann man auch gleichzeitig Steuern sparen? Ja, aber vorerst müssen wir aber noch die wichtigsten Begriffe klären: Ausbildung Eine Ausbildung ist […]

Lesen Sie weiter


1×1 der Lohnverrechnung: Fernbleiben & Kündigung

1x1 der Lohnverrechnung

Der erste Monat mit einem neuen Dienstnehmer oder einer neuen Dienstnehmerin ist immer der Probemonat. Das heißt, von beiden Seiten kann das Dienstverhältnis sofort gelöst werden und zwar ohne Angabe von Gründen und ohne Einhaltung von Fristen. Nach dem ersten Monat gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen, und diese müssen entsprechend eingehalten werden. Fernbleiben – was ist […]

Lesen Sie weiter