Doppelte Buchführung: Das musst Du als Unternehmer wissen

Unternehmer-Regel #1: Wer ein Business führt, muss einen Überblick über seine Zahlen haben – und seine wirtschaftlichen Vorgänge aufzeichnen. 1×1 der BWL: Was heißt Doppelte Buchführung? Von Papyrusrollen zu modernen Buchungssystemen Wir haben in unseren Geschichtsbüchern gegraben – OK, wir haben Wikipedia gefragt, wir leben ja immerhin im Zeitalter der Digitalisierung 😉 – und uns […]

Lesen Sie weiter


Handwerker & Steuern Spezial: Die Vorkalkulation – Material- und Wareneinsatzkosten

Willkommen zu unserer Artikel-Serie: Steuerberatung für Handwerker. Wir widmen uns hier den wichtigsten steuerlichen und unternehmerischen Spezialthemen, mit denen heutzutage alle Handwerker zu kämpfen haben. Alle zwei Wochen decken wir ein weiteres Problemfeld auf. Also bleibe dran und schaue regelmäßig auf unserem Blog vorbei, damit Du ja nichts verpasst! Aber keine Sorge, am Ende der Serie […]

Lesen Sie weiter


Handwerker & Steuern Spezial: Die Vorkalkulation – Mitarbeiterkosten und -zeiten

Willkommen zu unserer Artikel-Serie: Steuerberatung für Handwerker. Wir widmen uns hier den wichtigsten steuerlichen und unternehmerischen Spezialthemen mit denen heutzutage alle Handwerker  zu kämpfen haben. Alle zwei Wochen decken wir ein weiteres Problemfeld auf. Also bleibe dran und schaue regelmäßig auf unserem Blog vorbei, damit Du ja nichts verpasst! Aber keine Sorge, am Ende der Serie […]

Lesen Sie weiter


1×1 der BWL: Die NoVA

normverbrauchsabgabe

Einige Stimmen behaupten, dass mit der neuen Steuerreform, die schrittweise ab 2020 in Kraft tritt, auch die NoVa reformiert werden soll. Ein Grund für uns diesen Begriff näher zu definieren. Geschichte der NoVa Viele Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede gibt es zwischen Österreich und Deutschland. Besonders im Automobilbereich. In Österreich gibt es hierbei etwas, dass es […]

Lesen Sie weiter


Was ist der Teilwert?

GwG

Da wir uns diese Woche in der Karwoche und somit in den Osterferien befinden, gibt es „nur“ einen kurzen Blogartikel. Übrigens – wie jedes Jahr bleibt unser Büro auch diesen Karfreitag geschlossen. Wirtschaftsgüter Wirtschaftsgüter können als Einlage aus dem Privatvermögen in das Betriebsvermögen eingebracht werden. Einlagen sind stets mit dem Teilwert zum Zeitpunkt der Einlage zu bewerten. […]

Lesen Sie weiter