KYC & Finanzmarkt-Geldwäschegesetz

Geldwäschegesetz

Eine kleine Auffrischung: KYC oder Know Your Customer (zu Deutsch: Kenne Deinen Kunden) ist die Bezeichnung für eine vorgeschriebene Legitimationsprüfung von bestimmten Neukunden zur Verhinderung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung. Wer eine KYC Prüfung machen muss und welche Inhalte diese hat, erfahren Sie in diesem Blogartikel. EU-Geldwäscherichtlinie Eine EU-Richtlinie kann nicht direkt angewandt, sondern muss in […]

Lesen Sie weiter


Geschenke, Geschenke, Geschenke

Geschenke von Unternehmen

Viele Unternehmer und Unternehmerinnen möchten zu Weihnachten und Jahresende ihren Klienten, Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen Geschenke machen. Hierbei gibt es – steuerlich – einiges zu beachten. Geschenke an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen Grundsätzlich sind alle geldwerten Vorteile, die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen vom Arbeitgeber erhalten, lohnsteuerpflichtig und sozialversicherungspflichtig. Mitarbeiterveranstaltungen Veranstaltungen (Weihnachtsfeiern oder Betriebsausflüge) für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind […]

Lesen Sie weiter


„Der Heller Consult Podcast“ für Gründer*Innen

Podcast für Gründer

Sie wollen ein Unternehmen gründen? Herzlichen Glückwunsch zu dieser Entscheidung. Damit Ihnen die Unternehmensgründung auch wirklich gut gelingt und Sie in der Geschäftswelt erfolgreich Fuß fassen können, haben wir das 10 Punkte Programm für Gründer*Innen entwickelt. Ihre Selbstständigkeit soll sich lohnen! Darüber reden wir im zweiten Teil unserer Podcastserie: Das 10 Punkte Programm für Gründer*Innen. […]

Lesen Sie weiter


Steueroptimierung zum Jahresende

Eine unechte Steuerbefreiung = Kleinunternehmerregelung Unternehmer und Unternehmerinnen mit einem Jahres-Nettoumsatz von bis zu € 30.000 Euro (dies entspricht einem Bruttoumsatz bis zu € 36.000 Euro, bei nur 20%igen Umsätzen) sind von der Umsatzsteuer befreit, denn sie gelten umsatzsteuerlich als Kleinunternehmer. Bei Inanspruchnahme der Kleinunternehmerregelung darf keine Umsatzsteuer in der Rechnung ausgewiesen werden. Kleinunternehmern steht allerdings kein […]

Lesen Sie weiter


Wiedereingliederungsteilzeit

Mitarbeiter wiedereinglieder

Eine lang anhaltende Krankheit oder ein schwerer Unfall sind Dinge, die Arbeitnehmer ungewollt und für längere Zeit aus dem Arbeitsleben werfen. Wenn sie nach erfolgreicher Genesung wiedereintreten, gibt es die Möglichkeit der Wiedereingliederungsteilzeit. Seit 01. Juli 2017 können Arbeitgeber und Arbeit­nehmer zur Erleichterung der Wiedereingliederung die Herabsetzung der bisherigen Arbeitszeit im Rahmen dieser Wiedereingliederungsteilzeit vereinbaren. […]

Lesen Sie weiter