…und jetzt?

Seit Freitag ist dank Ibiza, Vodka Red Bull und einem Video kein Stein mehr auf dem anderen. Neuwahlen wird es im Herbst geben, was bis dahin genau passiert ist noch offen. Wo stehen wir? In der Schwebe hängen einige Projekte der Regierung, darunter auch die Steuerreform. Einen kurzen Überblick, was wäre, wenn sie so gekommen […]

Lesen Sie weiter


Steuerreform 2019 – was kommt, was bleibt, was geht

Steuerreform 2019

Alles neu macht der Mai – So hat es sich jedenfalls die Regierung gedacht. Mit 1. Mai wurden die Eckpunkte der Steuerreform 2019 präsentiert. Der Titel dazu „Entlastung Österreich“. Ein entsprechender Gesetzesentwurf wird erwartet und soll demnächst in Begutachtung gehen. Aber wie sieht es konkret aus? Was kommt – die ersten Eckpunkte Erhöht bzw. erweitert werden […]

Lesen Sie weiter


Transparenz in der Finanz

Transparenz

Gibt es die totale Transparenz? In was kann das Finanzamt Einsicht nehmen? Und was hat das alles mit Kryptowährungen zu tun? Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne in dem nachfolgenden Artikel…. Was bedeutet Transparenz? Es ist tatsächlich so, dass unser Finanzsystem immer transparenter wird. Banken sind dazu verpflichtet ein Kontenregister zu publizieren, in […]

Lesen Sie weiter


3 Kalkulations-Tipps für die Selbständigkeit

Kalkulationstipps

Aller Anfang ist schwer. Aber: Durch die richtige Kalkulation wird Ihnen der Start erleichtert. Dieser Artikel soll Ihnen eine Hilfestellung dazu geben, was alles zu bedenken ist, bevor Sie in die Selbständigkeit wechseln. Tipp 1: Die finanziellen Mittel für die privaten Bedürfnisse Wahrscheinlich wissen Sie, welche Ausgaben Sie im privaten Bereich durchschnittlich haben. Trotzdem, bevor […]

Lesen Sie weiter


Rechnungswesen & Bankgespräch = Aussagekraft & Wichtigkeit

Bankgspräche ok

Ich gehe hier nicht im Detail auf die rechtlichen Unterscheidungsmerkmale ein, aber die Abgrenzungen im betrieblichen Rechnungswesen sind aus meiner Sicht ein Quell von Fehlinterpretationen, wenn sie nicht sorgfältig bearbeitet werden. Einnahmen-Ausgaben-Rechnungen (EAR) basieren auf reinen Zahlungsflüssen. Wenn es zu Verschiebungen bei den Zahlungsgewohnheiten von Kunden kommt und andererseits Ausgaben cashmässig anders anfallen als das […]

Lesen Sie weiter