Ethik & Moral: Erfolgreiche Unternehmensführung

Unternehmertum

Digitalisierung, Industrie 4.0, Fachkräftemangel, Armutswanderung, Klimaveränderung, demographischer Wandel, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, … dies und noch viel mehr sind die Herausforderungen, denen sich Unternehmen, unabhängig ihrer Größe, im 21.Jahrhundert stellen müssen. Wie lassen sich diese Herausforderungen meistern? Worauf muss der Fokus gelegt werden? Welche Perspektiven gibt es? Fokus und Perspektiven für Erfolg Die neuesten […]

Lesen Sie weiter


Betriebsnachfolge

Nachfolger

So stellen Sie sich die richtigen Fragen Für fast jeden Unternehmer und jede Unternehmerin ist der Verkauf des eigenen, langjährig aufgebauten Betriebes oder Unternehmens eine persönliche Herausforderung, die nicht jeden Tag, sondern wahrscheinlich nur einmal im Unternehmerleben vorkommt. Oft ist es ein Trennungsprozess, bei dem es um eine Herzensangelegenheit geht. Das ist schon schwer genug. […]

Lesen Sie weiter


Liquide bleiben – auch in schwierigen Zeiten

ABC Analyse

„Ups“ and „Downs“ sind Teil des Wirtschaftssystems und müssen vom Unternehmer oder von der Unternehmerin mit Bedacht genützt oder umschifft werden. Einer der wichtigsten neuralgischen Punkte während eines länger andauernden Tiefs betrifft die Liquidität eines Unternehmens. Sie können aktiv dazu beitragen, dass Ihr Unternehmen auch in schwierigen Zeiten zahlungs- und handlungsfähig bleibt. Hier erfahren Sie, […]

Lesen Sie weiter


So bezwingen Sie den Weihnachtsstress!

Die Vorweihnachtszeit wird meist mit der stressigsten Zeit des Jahres gleichgesetzt. Überfüllte Geschäfte, Staus auf den Straßen, das Hetzen zu Terminen wie Weihnachtsfeiern, und dringende Erledigungen vor Jahresende tragen definitiv dazu bei. Die nächsten Zeilen werden Abhilfe schaffen. Dank Brigitte Fischer. Sie ist nicht nur unsere Steuerexpertin,  sondern auch Mentalcoach. In dieser Funktion schreibt sie in folgendem […]

Lesen Sie weiter


Werte im Unternehmensalltag

Wie viel Zeit verbringen Sie im Durchschnitt in Ihrer Arbeit oder in Ihrem Unternehmen? Vermutlich wird Ihre Antwort lauten: „Von 7 Tagen bin ich an mindestens 5 Tagen in meinem Job. Das ist mehr Zeit, als ich zu Hause bin“. Den Großteil seiner Zeit verbringt man also mit seinen Kolleginnen und Kollegen, Chefs, Geschäftspartnern, Kunden […]

Lesen Sie weiter