Die Berechnung des Sachbezugs nach der Steuerreform 2016/16

Wie wird der Sachbezug berechnet? Vergleich vor und nach der Steuerreform

Was muss bei der Berechnung des Sachbezugs beachtet werden? 

Um den Sachbezugswert aktuell zu ermitteln, muss zuerst geprüft werden, ob die € 720,00-Grenze unter- oder überschritten wird.

Um den Sachbezugswert nach der Steuerreform 2015/16 zu ermitteln, muss zusätzlich geprüft werden, ob der für das jeweilige Anschaffungsjahr gültige Emissionswert überschritten wird oder nicht.

  • Wenn ja: Sachbezug von 2% der Anschaffungskosten, max. 960 Euro
  • Wenn nein: Sachbezug von 1,5% der Anschaffungskosten, max. 720 Euro
  • Kfz mit Null CO2-Ausstoß: kein Sachbezug

Allgemeine Details zum Sachbezug haben wir hier erklärt.

Vergleichsrechnung: Sachbezug vor und nach der Steuerreform

Im folgenden Rechenbeispiel vergleichen wir, wie sich die Steuerreform sowohl auf die Lohnnebenkosten als auch auf den Auszahlungsbetrag auswirkt.

Die Anschaffungskosten inkl. NoVA und Umsatzsteuer betragen € 36.500,00. Der Dienstnehmer befindet sich in Wien. Es handelt sich um einen Angestellten ohne Kinder und ohne AVAB. Er bezieht ein Bruttogehalt von € 2.000,00. Vereinfachend gehen wir davon aus, dass das verwendete Fahrzeug die Co2-Emissionsgrenze überschreitet:

Wir vergleichen 5 Varianten:

  • ein Dienstnehmer ohne Sachbezug (SB)
  • ein Dienstnehmer mit SB 1,5%
  • ein Dienstnehmer mit SB 1,5% der sich an den Anschaffungskosten mit €5.000,00 beteiligt
  • ein Dienstnehmer mit SB 2% ab 01.01.2016
  • ein Dienstnehmer mit SB 2% der sich an den Anschaffungskosten mit € 5.000,00 beteiligt

So wird der Sachbezug nach der Steuerreform 2015/16 berechnet

Haben Sie noch Fragen zum Thema Auto und Steuern?

 

EBook Auto und Steuern Heller Consult WienWollen Sie noch mehr zum Thema Autos und Steuern erfahren?

Laden Sie sich hier das
kostenlose E-Book
„Autos.Steuern.Fest im Griff“ herunter:

Kein Spam. Abmeldung mit einem Klick.

(C) Beitragsbild: CC0 auf www.pixabay.com

Haben Sie noch Fragen dazu?

Kontaktieren Sie uns: +43 1 310 60 10 52 oder info@hellerconsult.com