Betriebliche Altersvorsorge

Betriebliche Altersvorsorge

Staatliche Pensionen sinken – Pensionslücken drohen Auch wenn wir heute nicht gerne daran denken – die Pensionen sinken weiter! Und es ist heute schon extrem wichtig, Vorsorge zu treffen. Denn wer will nicht auch nach seinem aktiven Berufsleben den gewohnten Lebensstandard aufrechterhalten? Betrieblich Altersvorsorge ist eine clevere Lösung. Sie ist ein zeitgemäßes Instrument für fortschrittliche […]

Lesen Sie weiter


Rechtsanwälte – steuerlich betrachtet

Rechtsanwälte zählen neben Ärzten, Apothekern, Ziviltechnikern, Künstlern und Sportlern und vielen mehr zu den sogenannten „Freien Berufen“. Freie Berufe sind nicht von der Gewerbeordnung erfasst, sondern in Spezialgesetzen geregelt und verfügen über ein eigenes Berufsrecht. Voraussetzungen für einen Freien Beruf sind entweder entsprechende berufliche Qualifikationen, Ausbildungen oder schöpferische Begabung. Bei Freien Berufen, die eine einschlägige […]

Lesen Sie weiter


Die ersten Neuerungen 2017

Neuheiten 17

Das Jahr 2017 ist nur ein paar Wochen alt, aber einige Neuerungen dürfen Sie nicht verpassen. Entfall der täglichen Geringfügigkeitsgrenze Mit 1. Jänner 2017 entfällt die tägliche Geringfügigkeitsgrenze. Für fallweise Beschäftigungen oder Beschäftigungen, die kürzer als einen Monat dauern, gilt daher nur noch die monatliche Geringfügigkeitsgrenze. Senkung der Verzugszinsen in der Sozialversicherung Die Verzugszinsen in […]

Lesen Sie weiter


Crowdfunding: Wie ist das eigentlich steuerlich?

Wie wirkt sich Crowdfunding bei Investoren und Projektbetreibern steuerlich aus?

8,1 Millionen Euro wurden im Jahr 2015 laut WKO über Crowdfunding finanziert. Tendenz steigend. Mittelfristig wird in Österreich ein Crowdfunding-Volumen von jährlich ca. 320 Millionen Euro erwartet. Erleichterungen für KMU durch das Alternativfinanzierungsgesetz Seit im September 2015 das Alternativfinanzierungsgesetz (AltFG) verabschiedet wurde, ist es besonders für KMU einfacher auch größere Projekte über Crowdfunding zu finanzieren. […]

Lesen Sie weiter


Gegenschäfte: Wie ist das eigentlich steuerlich?

Was ist bei Gegengeschäften steuerlich zu beachten

Wenn Sie Unternehmer sind, haben Sie vielleicht schon das eine oder andere Gegengeschäft abgewickelt, z.B: Sie sind Webdesigner. Ihre neue Office-Einrichtung lassen Sie von einem Tischler herstellen und „bezahlen“ dafür mit der Erstellung einer neuen Webseite für den Tischlereibetrieb. Sie betreiben eine Modeboutique. Eine Image- und Stylingberatung „bezahlen“ Sie mit einem Sommeroutfit für die Beraterin. […]

Lesen Sie weiter