Speaker & Umsatzsteuer

Die österreichische Umsatzsteuer im Rahmen der German Speakers Association Convention in Salzburg Eines gleich vorweg: Das österreichische Umsatzsteuergesetz ist nicht ganz unkompliziert. Falls Sie bei der Erstellung von Ausgangsrechnungen oder bei der Überprüfung von Eingangsrechnungen unsicher sind: hier gibt es einen kleinen Überblick. Die Umsatzsteuer Die österreichische Umsatzsteuer (USt) entspricht der deutschen „Mehrwertsteuer“. diese Steuer […]

Lesen Sie weiter


Ärzte und die Umsatzsteuer

unechte Steuerbefreiung

In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit Ärzten aus umsatzsteuerlicher Sicht. Ärzte sind grundsätzlich unecht steuerbefreit. Zur Erinnerung: Es besteht keine Umsatzsteuerpflicht, aber auch kein Recht auf Vorsteuerabzug. Die Steuerbefreiung für ärztliche und arztähnliche Leistungen ist von der Rechtsform des Unternehmens unabhängig. Neben Ärzten sind noch folgende Berufe, beziehungsweise die Umsätze aus deren Tätigkeiten, von […]

Lesen Sie weiter


Änderungen bei der Umsatzsteuerbefreiung – wen es betrifft

Mit diesem Jahr ergab sich eine nicht unbedeutende Änderung bei der umsatzsteuerlichen Kleinunternehmerregelung. Eine kurze Auffrischung Als Kleinunternehmer sind Sie unecht umsatzsteuerbefreit. Das heißt, es besteht keine Umsatzsteuerpflicht, aber auch kein Recht auf Vorsteuerabzug. Kleinunternehmer sind UnternehmerInnen, die den Sitz in Österreich haben und die Umsatzgrenze von 30.000 Euro jährlich nicht überschreiten. Es kommt auf […]

Lesen Sie weiter


Beruf Blogger: Wie sieht das gewerberechtlich und steuerlich aus?

Vielen stellt sich anfangs die Frage, wie man als Blogger Geld verdienen kann. Hier finden Sie kurz zusammengefasst einige Möglichkeiten: Werbeeinnahmen (Bannerwerbung oder Google AdSense: „Ein direkt von Google  angebotenes Werbeprogramm, in dem man Werbeanzeigen auf seiner Website schalten kann, welche die Inhalte der Zielwebsite berücksichtigen“ – Bernhard Kastenberger, CMO bei JKV ONLINER AUSTRIA GmbH) […]

Lesen Sie weiter


Rechtsanwälte – steuerlich betrachtet

Rechtsanwälte zählen neben Ärzten, Apothekern, Ziviltechnikern, Künstlern und Sportlern und vielen mehr zu den sogenannten „Freien Berufen“. Freie Berufe sind nicht von der Gewerbeordnung erfasst, sondern in Spezialgesetzen geregelt und verfügen über ein eigenes Berufsrecht. Voraussetzungen für einen Freien Beruf sind entweder entsprechende berufliche Qualifikationen, Ausbildungen oder schöpferische Begabung. Bei Freien Berufen, die eine einschlägige […]

Lesen Sie weiter